Skip to content
Im SÜDWESTEN
von Frankreich -
zwischen Toulouse
und Bordeaux

SPE
CI
ALS

Ein RÜCKZUGSORT in
Zeiten der Pandemie

NATUR
ROMANTISCHE WILDNIS
Die Domaine de Gayfié liegt inmitten des „Triangle noir du Quercy“, einem der dunkelsten Punkte Zentraleuropas. An kaum einem anderen Ort lassen sich Sterne, Planeten und die Milchstraße so gut beobachten wie hier. Als Teil des Regionalen Naturparks Causses du Quercy ist die Domaine de Gayfié ein beliebter Ausgangspunkt für Naturliebhaber*innen und Outdoor-Sportler*innen.

In Verbindung mit der Natur…

nature-01
WILDNIS

VON UNBERÜHRTER NATUR UMGEBEN

nature-02
RUHE

EINER DER DUNKELSTEN ORTE EUROPAS

A senior couple riding horses in nature.
OUTDOOR

PARADIES FÜR NATURSPORTLER

WANDERN & E-BIKEN
DIE WEITE DES QUERCY ERFAHREN
Wanderer und Trekking-Fans kommen im Quercy voll auf ihre Kosten. Die zahlreichen Wanderrouten sind gespickt mit Wasserläufen, bunten Mischwäldern, traditionellen Trockenmauern, Kirchen, Kapellen und auch auf eine gute Bewirtung mit regionaler Küche in einem der Dörfer ist immer Verlass. Am wenige Schritte von uns entfernten Städtchen St.-Jean-de-Laur beginnen die Chemins Retrouvés, 17 vergessene Wanderwege, die von Einheimischen in einem Guide zusammengetragen wurden. Und auch allen, die es weiter zieht, stehen wir vor Ort mit Tipps zur Seite.

Wer schneller unterwegs sein möchte, kann Quercy auch mit dem Mountainbike, Rennrad oder E-Bike erkunden. Die hügelige Landschaft bietet sowohl für Ausflüge als auch für professionelles Training beste Bedingungen. Rennradfahrer*innen werden die gut asphaltierten Straßen lieben und offroad führen unzählige kleine, idyllische Wege durch Wälder und an Flüssen entlang. Gerne bringen wir Euch mit unserem befreundeten Fahrradverleiher Laurent in Kontakt.
nature-04

“Excellent séjour au calme. Situation idéale pour découvrir la région.”
— Nathalie, Trélissac – Airbnb

REITEN & KANU FAHREN
Eine Besonderheit der Domaine de Gayfié ist die Möglichkeit, Pferde und ihre Besitzer*innen bestens beherbergen zu können. Als ehemaliges Gestüt verfügen wir über große Pferdekoppeln und verfüttern ausschließlich Heu von unseren eigenen Wiesen. Mit zahlreichen Wasserstätten hat sich die Region Quercy auf die Bedürfnisse von Pferden und Reitern eingestellt.

Die nahe gelegenen Flüsse Lot und Célé sind ein beliebtes Ziel für Kanufahrer*innen. Während der gemächliche Lot sich besonders für entspannte Ausflüge mit der Familie oder Freunden eignet, zieht der Célé anspruchsvollere Kanuten an. Bei beiden Flüssen passiert man alte, ans Wasser gebaute Dörfer sowie Steinbrücken und bekommt die seltene Möglichkeit, Eisvögel und andere Vögel zu beobachten.
nature-05
IN HÖHLEN KLETTERN & TAUCHEN
Weltweit bekannt ist die Region des Quercy für ihre Tropfsteinhöhlen mit riesigen Stalaktiten und Stalagmiten. In der Gouffre de Padirac passiert man einen unterirdischen See auf einem Boot und die Höhlen von Pech Merle, Chauvet, Foissac und Lascaux sind für ihre frühzeitlichen Wandmalereien berühmt. Über fünfzig der umliegenden Höhlen sind mit Wasser gefüllt und machen das Quercy so zum Paradies für Taucher*innen. Zahlreiche Tauchspots verfügen über eigene Zufahrten, die den Transport des Equipments vereinfachen.
nature-01